Monumentbrowser - Suche

ST. SISINIUS

Verwaltungsgemeinde:
LAAS
Katastralgemeinde:
LAAS

Bp. 218

Erst 1323 erwähnt, Bauzeit wesentlich früher, Chorturm mit gemauertem Viereckhelm, 11./12.Jh., Saalraum mit Flachdecke. Marmorgerahmte Flachbogentür, 16, Jh. Bau 1972 wiederhergestellt. An der Südmauer Reste eines Freskos (Wappen), 16. Jh.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 2536 vom 12/05/1981


Ansicht im GEOBrowser

(2002)