Monumentbrowser - Suche

FISCHNAL, MALERHAUS UND MARIENKAPELLE

Verwaltungsgemeinde:
VILLNÖSS
Katastralgemeinde:
VILLNÖSS

Bpp. 83, 84, 85/1

Dreigeschossiger Bau, oberstes Geschoß in Holzblockbau. Im Erdgeschoß steingerahmte spitzbogige Haustür mit schmaler Fase, tonnengewölbte Labe mit Stichkappen, tonnengewölbe Küche. Keller mit Kreuzgewölbe. Überwölbte Treppe in Erd und Obergeschoß. Labentür mit rundbogigem Granitgewölbe. Viereckiger Fassadenerker. Stube mit Leistengetäfel. In der Labe spitzbogige Tür zur Kellerstiege. Malerhaus: ehemaliges Zuhaus. Eingang über Freitreppe. Tonnen-gewölbte Labe, überwölbte Treppe in das Obergeschoß. Spitzbogige Haus und Küchen tür. Am Untergeschoß Wandmalereien aus dem 17. Jh. (St. Christoph, St. Georg, Verkündigung und Flucht nach Ägypten). Dachstuhl um 1920. Marienkapelle: Bau mit Vierecktür, darüber Halbkreisfenster, talseitig zwei Spitzbogenfenster, Tonnengewölbe. 1816 erbaut.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 4622 vom 07/09/1984


Ansicht im GEOBrowser

(2012)