Wettbewerbe für das Lehrpersonal

Wettbewerbe für das Lehrpersonal der Berufsschulen und Fachschulen

Die befristet aufgenommenen Lehrpersonen der Berufsschulen und Fachschulen des Landes, deren Arbeitsvertrag die in der Ausschreibung vorgesehene Dauer und Stundenverpflichtung aufweist, sind von Amts wegen zur Teilnahme an einem Bewertungsverfahren zugelassen, mit dem ihre "grundsätzliche Eignung" für den Lehrberuf festgestellt wird. Die Teilnahme ist verpflichtend.

Die erworbene grundsätzliche Eignung für den Lehrberuf befähigt zur Teilnahme am Folge-Verfahren, welches die vom Bereichsvertrag vorgesehene Spezialisierung in Form einer berufsbegleitenden, pädagogisch-didaktischen Fachausbildung einschließt und zur "Eignung für den Lehrberuf" führt.

Lehrpersonen, welche die besagte Spezialisierung (auch Lehrbefähigung genannt) an einer universitären oder gleichwertigen Einrichtung bereits absolviert haben, erwerben die ‚Eignung für den Lehrberuf' in einem entsprechend verkürzten Bewertungsverfahren.

Ansprechperson

Gaby Holzner
Tel. +39 0471 412109
E-Mail: gaby.holzner@provinz.bz.it