PISA-Studie

Logo OECD PisaDie PISA Studie der OECD ist eine internationale Schulleistungsuntersuchung welche die unterschiedlichen Schultypen in über 60 Ländern erfasst. Seit dem Jahr 2000 werden Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 Jahren alle drei Jahre in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften getestet. Südtirol beteiligt sich seit 2003 mit einer eigenen Stichprobe an der PISA-Studie. Die Ergebnisse Südtirols sind daher mit denen anderer Regionen, Länder und Staaten vergleichbar und im internationalen Bericht veröffentlicht.

Die Verantwortung für die Durchführung von PISA in Südtirol hat das italienische PISA-Zentrum am INVALSI in Frascati bei Rom. Aufgrund der Komplexität des Bildungssystems in Südtirol war es notwendig, eine Arbeitsgruppe von Experten und Expertinnen einzurichten, die mit dem INVALSI zusammenarbeitete und die Analyse der Daten durchführte. Die Evaluationsstellen werten die Daten aus, veröffentlichen die Ergebnisse und erstellen den PISA-Bericht.

PISA 2018 ist die siebte PISA-Ausgabe und fand vom 20. März bis 30. April 2018 statt. Bei diesem Durchgang war die Lesekompetenz im Vordergrund. Auch heuer wurde der Test computerbasiert durchgeführt, lediglich der Elternfragebogen wurde noch in Papierform ausgefüllt. Für die Teilnahme wurden auf staatlicher Ebene 667 Schulen ausgewählt, davon ca. 40 in Südtirol. Erstmals wurden die Erhebungen nicht mehr vom Koordinator / von der Koordinatorin an der Schule, sondern von einer eigens dafür beauftragten, externen Person durchgeführt.

Für weitere Informationen zu PISA können Sie die Projektseiten auf der Webseite des Nationalen Instituts für die Evaluation des Bildungssystems INVALSI (Externer Link) oder die Webseite der OECD (Externer Link) konsultieren.

 

PISA 2015

Die Ergebnisse der PISA-Studie 2015 wurden am 06. Dezember 2016 in Rom bekannt gegeben. Am 07. Dezember um 09.00 Uhr stellen die drei Verantwortlichen der Evaluationsstellen die Südtiroler Ergebnisse  im Rahmen einer Pressekonferenz im Palais Widmann der Öffentlichkeit vor.

Schwerpunkt bei PISA 2015 war - nach Lesen und Mathematik - die Naturwissenschaftliche Grundbildung. Getestet wurden auch die Finanzielle Grundbildung (Financial Literacy) und das Problemlösen (Problem Solving). Neu war, dass die Erhebung 2015 computerbasiert durchgeführt wurde. Lediglich der Elternfragebogen wurde noch in Papierform ausgefüllt.

Hier gelangen Sie zu einigen Beispielaufgaben: www.pisa.tum.de/beispielaufgaben