Hauptinhalt

 

Bezahlter Sonderurlaub aus Gewerkschaftsgründen

Rechtsquellen:

Landeskollektivvertrag 23.04.2003,  Anlage 4 Artikel 3

Dezentraler Landeskollektivvertrag  23.11.2007

Beschluss der Landesregierung Nr. 3016 vom 21.12.2009

Übersicht: 

für leitende Gewerkschaftsfunktionäre                         

100 % Bezahlung    

  • für die Dauer des Mandates
  • auf Antrag der jeweiligen Gewerkschaftsorganisation
  • der Sonderurlaub gilt in jeder Hinsicht als Dienstzeit, mit Ausnahme für die Probezeit und den ordentlichen Urlaub
  • je ein Sonderurlaub pro 2000 Bedienstete in Absprache zwischen der Landesverwaltung und den Gewerkschaften
  • die Sonderurlaube werden, unter Berücksichtigung ihrer Mitgliederstärke, auf die Gewerkschaftsorganisationen aufgeteilt

 Hinweise:

/

Version Dezember 2011