Hauptinhalt

 

Schule und Kultur in den Pressemitteilungen des Landespresseamtes

Schule / Kultur | 10.11.2017 | 11:24

Kompetenztests und Bildungsmonitoring: Tagung am 16. November

Wie kann Bildung gemessen werden? Darum geht es bei der Tagung "Schulqualität sichern" am 16. November an der Eurac in Bozen.

Alle Schülerinnen und Schüler müssen Kompenteztests absolvieren. Diese Tests ermöglichen es, Kompetenzen auf gesamtstaatlicher und internationaler Ebene zu vergleichen, und dienen somit als Instrumente, um Bildung und Bildungsqualität für alle zu sichern.

An den deutschsprachigen Schulen in Südtirol werden die Kompetenztests von der Evaluationsstelle am Deutschen Bildungsressort organisiert und abgewickelt. Die Evaluationsstelle ist es auch, die in der kommenden Woche zur Thementagung "Schulqualität sichern – Kompetenztests und Bildungsmonitoring" einlädt, bei der es um Sinn und Zweck der Tests und die Neuerungen in diesem Bereich geht.

Die Tagung findet am 


Donnerstag, 16. November 2017

von 9 Uhr bis 17 Uhr

an der Europäischen Akademie Eurac

Bozen, Drususallee 1 



statt. Stefan Brauckmann von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt wird dabei über das evidenzbasierte Schulleitungshandeln sprechen, Schulamtsleiter und Ressortdirektor Peter Höllrigl wird auf das Thema "Qualitätskonzept des deutschsprachigen Südtiroler Bildungswesens" eingehen, die Mitarbeitenden der Evaluationsstelle werden die Neuerungen der Kompetenztests erläutern und abschließend wird der Mitherausgeber des Nationalen Bildungsberichtes Österreich, Michael Bruneforth, über das "Bildungsmonitoring" referieren.