Nukleare Unfälle

In unserer hochtechnisierten Industriegesellschaft gehört radioaktive Strahlung zu den mit Abstand schlimmsten Gefahren für Mensch und Umwelt. Ionisierenden Strahlungen kommen auch in der Natur vor, doch um diese müssen wir uns nicht sorgen. Die Gefahr ist der unfallbedingte Austritt von künstliche Strahlung, wie sie insbesondere nach Reaktorunfällen und Atomwaffeneinsätzen auftritt. Werden bestimmte Grenzwerte überschritten, kann sie schwere Schäden am Körpergewebe oder an den Keimzellen hervorrufen.

Was muss ich tun?

Einen Unterschlupf suchen

  • Im Falle eines Atomunfalles suchen Sie einen geschlossenen Raum auf und begeben Sie sich ins Innere eines Gebäudes, weit entfernt von Türen und Fenstern.
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie Klimaanlagen und Belüftungsanlagen ab.
  • Nehmen Sie Ihre Haustiere mit ins Haus.

Im Haus bleiben

  • Schließen Sie sämtliche Fenster, Türen und sonstige Öffnungen.
  • Wechseln Sie Ihre Kleidung bevor Sie den Raum betreten, in dem Sie Schutz finden und legen Sie Kleidung und Schuhe in Plastiksäcke.
  • Duschen Sie sich oder waschen Sie ungeschützte Haut mit einem feuchten Waschlappen.
  • Trinken Sie Wasser aus Wasserflaschen und essen Sie aus versiegelten Behältern

Radio und Fernseher einschalten

Fachpersonen werden über Radio, Fernsehen und Internet über die aktuelle Entwicklung der Gefahrensituation informieren und werden auch über eventuelle Kontaminierungsscreenings informieren.

Falls die Evakuierung der eigenen Wohnung oder des Arbeitsplatzes angeordnet wird, sind folgende Vorkehrungen zu treffen:

  • Bevor Sie sich entfernen, schließen Sie alle Türen und Fenster;
  • halten Sie die Scheiben des eigenen Fahrzeuges geschossen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab;
  • schalten Sie das Radio ein, um Informationen über die Evakuierung und andere nützliche Informationen zu erhalten.

Was soll ich vermeiden?

Im Falle einer nuklearen Verseuchung ist in der Regel Folgendes zu vermeiden:

  • Keine Milch oder Gemüse der Umgebung verzehren
  • Keine Tiere schlachten, um das Fleisch zu verzehren
  • Keine verseuchten Lebensmittel in die Verarbeitungsabläufe einfügen und verteilen
  • Weder fischen, noch jagen oder Waldbeeren und Pilze sammeln.

Weitere Vorkehrungen, die im Falle einer Kontaminierung eines bestimmten Gebietes zu treffen sind:

  • Vermeiden Sie, dass das Vieh auf der Weide verseuchtes Gras frisst;
  • versorgen Sie das Vieh mit unbedenklichem Futter;
  • schützen Sie Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte vor direkter Verseuchung;
  • vermeiden Sie den Verzehr von Gemüse und Oberflächen- oder Regenwasser;
  • Verwenden Sie kein Beregnungswasser;
  • verbrennen Sie keine Vegetation oder im Freien gelagertes Material oder Brennholz
  • vermeiden Sie Staubaufwirbelungen, wie z.B. bei Erdarbeiten.

Nützliche Links: http://www.protezionecivile.gov.it/jcms/it/rischio_nucleare.wp

https://www.epa.gov/radiation/protecting-yourself-radiation