Tiefbau

In den vergangenen Jahrzenten hat der Verkehr auf den Straßen des Landes konstant zugenommen, was macherorts zu einer Überlastung des Straßennetztes geführt hat. Dem arbeitet die AbteilungTiefbau mit geeigneten Maßnahmen entgegen. So wird nicht nur in die Errichtung von Umfahrungen investiert, sondern auch in den Bau von Kreisverkehren, neuen Brücken und Tunnels. Damit soll nicht nur der Verkehr aus den bewohnten Zonen verlagert werden, sondern auch die Lebensqualität von Bürgern und die Sicherheite der Verkehrsteilnehmer gesteigert werden, sowie der öffentliche Nahverkehr flüssigere Wege haben. Ein wichtiges Kriterium beim Neubau von Straßenbauten ist das innovative und kreative Einbinden in das Landschaftsbild.

Nuova Galleria Ultimo

Die Abteilung Tiefbau besteht zusätzlich zur Direktion aus folgenden Ämtern:

  • Drei Ämter, die auf Südtirols Zonen verteilt für die Projektierung und Ausführung von Straßen, Brücken und Tunnels auf Landes- wie Staatsstrassen zuständig sind.
  • Der Brückendienst der für die Überprüfung, die statische Kontrolle sowie die Kolaudierung der Brücken auf Südtirols Landes- und Staatsstrassen zuständig ist.
  • Der Verwaltungsdienst der sich um die verwaltungstechnischen Aufgaben kümmert, welche die Projektierung und Ausführung der Bauwerke erfordert.