Umfahrung Vahrn

Umfahrung Vahrn

Fertigstellung der Umfahrung Brixen in Richtung Nord

Die Umfahrung Vahrn ist die nördliche Anbindung an die Umfahrung Brixen und somit wichtiger Bestandteil des Gesamtverkehrskonzeptes entlang der Brenner Staatstraße SS12 zusammenwachsenden Gemeinden.

Zuständiges Amt

Abteilung Tiefbau, Amt für Straßenbau Nord/Ost 10.3

Projektbeteiligte

Gesamtkoordinator
Ing. Valentino Pagani, Abteilung 10.0 Tiefbau
Amtsdirektor
Ing. Umberto Simone, Amt für Straßenbau Nord/Ost
Verfahrensverantwortlicher
Geom. Davide Ziller
Planer Umfahrung Vahrn
ILF, Innsbruck – EUT, Brixen
Architekt
Arch. Matteo Scagnol, Brixen
Bauleiter der Umfahrung Vahrn
-
Baufirma
-

Baukosten

36,5 Mio €

-

Das Baulos der Umfahrungsstraße mit einer Länge von ca. 1,5 km beginnt am Knoten Brixen Nord auf Höhe des Fernheizwerkes Vahrn. Es verläuft von dort, teilweise in freier Streckenführung und teilweise im Tunnel (Tunnel Raststation und Tunnel Vahrn), parallel zur A22 Brennerautobahn und bindet nördlich von Vahrn wieder an die bestehende SS12 an. Als Anknüpfung an das bestehende Verkehrsnetz ist ein neuer T-Knoten vorgesehen.

Tunnel Raststation

Die Umfahrung Vahrn führt unterhalb der Raststation in einen Tunnel in offener Bauweise mit einer Länge von 255 m durch. Der Tunnel wird durchgehend als Kastenquerschnitt in offener Bauweise erstellt und im Endzustand mit einer Überdeckung bis ca. 3,20 m in Hanglage eingeschüttet.

Offener Zwischenabschnitt

Im freien Streckenabschnitt zwischen dem Tunnel Raststation und dem Tunnel Vahrn ist eine Lärmschutzwand am rechten Straßenrand vorgesehen. Der nördlich der Raststation liegende Bereich zwischen SS12 und A22 wird bis zur obersten Berme mit Tunnelaushubmaterial aufgefüllt und rekultiviert. In diesem Bereich führt ein neu zu errichtender Geh- und Radweg von der Zufahrt Raststation zum bestehenden Durchlass unterhalb der A22. Der Geh- und Radweg wird durch einen Schutzwall von der Umfahrungsstraße getrennt. Sämtliche Stützmauern und auch die Tunnelportalbereiche werden mit schallabsorbierenden Elementen aus Porenbeton verkleidet.

Tunnel Vahrn

Die SS12 wird auf einer Länge von 590 m in einem Tunnel in offener Bauweise geführt. Dieser Tunnel liegt sehr nahe an der A22 Brennerautobahn.

 

Projektdaten:

  • Länge Tunnel Raststation 255 m
  • Länge Tunnel Vahrn 590 m
  • Entwurfsgeschwindigkeit 80 km/h
  • Trassenlänge 1,5 km
  • Max. Steigung 5,50 %

Fotogalerie