Veröffentlichungen

  • Von der Schule in die Arbeitswelt: Jugendliche mit Migrationshintergrund in Südtirol

    Von der Schule in die Arbeitswelt: Jugendliche mit Migrationshintergrund in Südtirol

    Ein Bericht des Instituts für Minderheitenrechten - Eurac Research (Mai 2019)
    Die Anzahl der in Südtirol geborenen bzw. seit Kindesalter in Südtirol aufwachsenden Personen mit Migrationshintergrund – der sogenannten zweiten Generation – steigt. Junge Erwachsene der zweiten Generation sowie Experten und Expertinnen im Bereich Schule, Soziales und Wirtschaft berichten von Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche, die nicht auf mangelhafte Sprachkenntnisse oder fehlende Qualifikationen zurückführbar sind, sondern auf eine oft schwächere Einbindung in das lokale soziale Netzwerk, auf eine mangelnde Kenntnis der lokalen Ausbildung und Arbeitswelt seitens der Eltern, und auch auf die Diskriminierung von Seiten der Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, wodurch Personen mit ausländisch-klingendem Nachnamen, anderer Hautfarbe, Kopftuch u.a. bei der Bewerbung benachteiligt werden.

    Web: Info

    Onlineversion 
  • Manuale di sopravvivenza per il minore straniero non accompagnato (e il suo tutore)

    Manuale di sopravvivenza per il minore straniero non accompagnato (e il suo tutore)

    "Überlebenshandbuchs für unbegleitete ausländische Minderjährige (und ihren Vormund)" Der Leitfaden ist online verfügbar und wurde von Melting Pot Europa in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Welcome to Europe zusammengefasst.
    Der illustrierte Leitfaden in italienischer Sprache, soll eingewanderten Minderjährigen helfen, sich ihrer Rechte bewusst zu werden und zu wissen, wie sie ihren Weg der Integration in Italien gestalten können.

    Web: Info

     
  • Von Migration und Integration

    Von Migration und Integration

    Präsentation von Johanna Mitterhofer (Eurac Research) zum Thema Integration und Migration in Südtirol anlässlich des Online-Netzwerktreffens der interkulturellen Bibliotheksarbeit vom 15. Mai 2020.
    Johanna Mitterhofer arbeitet seit 2013 bei Eurac Research in Bozen für die Bereiche Zweite Generation in Südtirol, Integration der Migranten in den Gemeinden und kulturelles Erbe in pluriethnischen Kontexten.

     
  • Dossier statistico immigrazione 2019

    Dossier statistico immigrazione 2019

    Auf der Webseite des "Centro di Studi e Ricerche IDOS" kann man die Zusammenfassungen des "Dossier Statistico Immigrazione" finden, welches jedes Jahr Informationen über Migranten in Italien gibt: https://www.dossierimmigrazione.it/schede-e-infografiche-2019/

    Onlineversion 
  • Initiativen für eine gelungene Aufnahme und Integration von Migranten in Italien

    Initiativen für eine gelungene Aufnahme und Integration von Migranten in Italien

    Der Bericht (2017) beschreibt verschiedene Erfahrungen von Solidarität, Beteiligung und Zusammenarbeit auf lokaler Ebene.

    Onlineversion 
  • Handbuch zur Integration

    Handbuch zur Integration

    In diesem Handbuch werden vorbildliche Verfahren und Erfahrungen aus 27 EU-Mitgliedstaaten und anderen Zuwanderungsländern zu den folgenden Themen vorgestellt: Austausch von Informationen und vorbildlichen Verfahren auf europäischer Ebene, Massenmedien und Integration, Sensibilisierung und mehr Handlungskompetenz für Zuwanderer, Dialogplattformen, Erwerb der Staatsangehörigkeit und Ausübung einer aktiven Staatsbürgerschaft, junge Zuwanderer, Bildung und Arbeitsmarkt.

    Onlineversion 
  • Unlocking the Potential of Migrants - OECD cross-country analysis

    Unlocking the Potential of Migrants - OECD cross-country analysis

    This report provides advice to governments and other stakeholders who are seeking to use VET to promote integration, in particular for young humanitarian migrants.
    Among the millions of asylum seekers who recently arrived in OECD countries, the majority are young people who may be able to take advantage of vocational education and training (VET) opportunities to help them enter skilled employment. While the study draws particularly on policy and practice observed in Germany, Italy, Sweden and Switzerland, it also highlights other international practices. The report focuses on the main channels through which migrants succeed in VET. It is essential that migrants are fully informed about the opportunities VET provision offers and that they have access to high quality preparatory programmes enabling access to upper-secondary VET. Once in such provision, targeted support should help them to complete VET programmes successfully. OECD countries are putting in place innovative measures to achieve better outcomes for both migrants and for economies as a whole. Ultimately this report argues that VET systems can become stronger, more flexible and more inclusive, when working better for all students, including those with diverse and vulnerable backgrounds.

    Onlineversion 
  • Praktischer Leitfaden für Antragsteller auf internationalen Schutz

    Praktischer Leitfaden für Antragsteller auf internationalen Schutz

    Jetzt in 12 Sprachen verfügbar.
    Der Praktische Leitfaden für Personen, die in Italien internationalen Schutz beantragen, hat die Aufgabe, alle Phasen des internationalen Schutzverfahrens zu erleichtern.

    Web: Info

    Onlineversion