Veröffentlichungen

  • Zusammenleben in Südtirol - Wir vereinbaren Integration

    Zusammenleben in Südtirol - Wir vereinbaren Integration

    In einem von Bürgerinnen und Bürgern aktiv gestalteten Prozess wurde eine gemeinsame Vereinbarung ausgearbeitet, die Rechte und Pflichten definiert. Sie beinhaltet gesellschaftlich getragene Grundsätze und Leitziele, um das Zusammenleben in Vielfalt zu ermöglichen und legt den Rahmen für die Integrationsarbeit in Südtirol fest.

    Web: Info

     
  • Integrationsleitfaden für Gemeinde- und Bezirksreferenten

    Integrationsleitfaden für Gemeinde- und Bezirksreferenten

    Ratgeber für die Referentinnen und Referenten der Gemeinden und Bezirksgemeinschaften: ein praktischer Leitfaden für die Integrationspolitik.

    Tel. 0471 413390

    E-Mail: koordinierung-integration@provinz.bz.it

     
  • Migrationsreport - Südtirol 2020

    Migrationsreport - Südtirol 2020

    Forscher und Forscherinnen von Eurac Research aus den Bereichen Soziologie, Geografie, Rechts- und Politikwissenschaft, Geschichte, Biologie, Anthropologie und Sprachwissenschaft analysieren in diesem Bericht, wer die Menschen sind, die nach Südtirol kommen, und wie ihre Integration in Schule, Arbeitswelt und Politik funktioniert.
    Wer vor 25 Jahren von der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in Südtirol sprach, der meinte die drei historischen Sprachgruppen. Seit Mitte der 1990er Jahre jedoch hat die Zahl der Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft, die in Südtirol leben, beständig zugenommen. Die wachsende Bevölkerung mit Migrationshintergrund – 16.000 Menschen im Jahr 2002, fast drei Mal so viele, über 50.000, im Jahr 2017 – bringt neue Vielfalt in die Provinz, und damit auch neue Herausforderungen und Fragen.

    Web: Info

     
  • Informationsbroschüre für neue Mitbürgerinnen und Mitbürger

    Informationsbroschüre für neue Mitbürgerinnen und Mitbürger

    Neben einem gemeindeübergreifenden Teil, welcher mit Hilfe von Illustrationen und Infografiken grundsätzliche Informationen rund um Südtirol vermittelt, beinhaltet die Broschüre auch Wissenswertes zu Dienste und Angebote von öffentlichen und privaten Trägern des Landes. Die Infoschrift kann heruntergeladen und nach Belieben mit gemeindespezifischen Inhalten erweitert werden, um die Integration der neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger auch im unmittelbaren Wohnumfeld zu erleichtern.

    Tel. 0471 413390

    E-Mail: koordinierung-integration@provinz.bz.it

     
  • Bericht über Einwanderung und Integration in Südtirol 2016-2017

    Bericht über Einwanderung und Integration in Südtirol 2016-2017

    Der Bericht sammelt, vertieft und analysiert Zahlen, Daten und Informationen über Tätigkeit und bewährte Praxis-Beispiele im Bereich Einwanderung und Integration in Südtirol. Die Forschung wurde in Zusammenarbeit mit Eurac Research durchgeführt.

     
  • Vielfalt in den Gemeinden: Ein Überblick über Integrations- und Inklusionspolitiken auf Gemeindeebene

    Vielfalt in den Gemeinden: Ein Überblick über Integrations- und Inklusionspolitiken auf Gemeindeebene

    Die Studie (2016, in Zusammenarbeit mit Eurac Research) bietet einen Überblick über das, was in Südtirols Gemeinden in Bereich Integration und Zusammenleben geschieht. Sie bestätigt, dass die Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen und Organisationen innerhalb der Gemeinde, sowie mit Akteuren außerhalb der eigenen Gemeinde, nicht nur den Gedankenaustausch zwischen den Akteuren fördert, sondern maßgeblich die Suche nach und Umsetzung von geeigneten Maßnahmen zur Förderung des Zusammenlebens in der eigenen Gemeinde erleichtern kann.

     
  • Integrationsleitfaden für Unternehmen

    Integrationsleitfaden für Unternehmen

    Der Leitfaden für Unternehmer, entwickelt in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bozen, beleuchtet sämtliche Aspekte rund um die Integration am Arbeitsplatz und soll als Hilfsinstrument dienen. Er enthält Informationen rund um das „Diversity Management“ im Unternehmen, erläutert die rechtlichen Grundlagen und listet jene Kontaktdaten auf, die für dieses Thema von Bedeutung sind.

     
  • Synthetische Aufzeichnung der Landesverwaltungen im Netzwerk

    Synthetische Aufzeichnung der Landesverwaltungen im Netzwerk

    Die Aufzeichnung der Tätigkeiten der Landesverwaltungen, die am Netzwerk der Landesbeauftragten für Integration teilnehmen, setzt sich zum Ziel, die Handlungsfelder der einzelnen Verwaltungsstrukturen des Landes anzugeben, sowie deren integrationsspezifischen Tätigkeiten.

     
  • Von der Schule in die Arbeitswelt: Jugendliche mit Migrationshintergrund in Südtirol

    Von der Schule in die Arbeitswelt: Jugendliche mit Migrationshintergrund in Südtirol

    Ein Bericht des Instituts für Minderheitenrechten - Eurac Research (Mai 2019)
    Die Anzahl der in Südtirol geborenen bzw. seit Kindesalter in Südtirol aufwachsenden Personen mit Migrationshintergrund – der sogenannten zweiten Generation – steigt. Junge Erwachsene der zweiten Generation sowie Experten und Expertinnen im Bereich Schule, Soziales und Wirtschaft berichten von Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche, die nicht auf mangelhafte Sprachkenntnisse oder fehlende Qualifikationen zurückführbar sind, sondern auf eine oft schwächere Einbindung in das lokale soziale Netzwerk, auf eine mangelnde Kenntnis der lokalen Ausbildung und Arbeitswelt seitens der Eltern, und auch auf die Diskriminierung von Seiten der Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, wodurch Personen mit ausländisch-klingendem Nachnamen, anderer Hautfarbe, Kopftuch u.a. bei der Bewerbung benachteiligt werden.

    Web: Info

    Onlineversion 
  • Manuale di sopravvivenza per il minore straniero non accompagnato (e il suo tutore)

    Manuale di sopravvivenza per il minore straniero non accompagnato (e il suo tutore)

    "Überlebenshandbuchs für unbegleitete ausländische Minderjährige (und ihren Vormund)" Der Leitfaden ist online verfügbar und wurde von Melting Pot Europa in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Welcome to Europe zusammengefasst.
    Der illustrierte Leitfaden in italienischer Sprache, soll eingewanderten Minderjährigen helfen, sich ihrer Rechte bewusst zu werden und zu wissen, wie sie ihren Weg der Integration in Italien gestalten können.

    Web: Info