Netzwerk

Netzwerk

Netzwerkarbeit gehört zu den Schlüsselaufgaben eines gelungenen Integrationsprozesses. Erfahrungen, Wissen, Ressourcen und Aufgaben werden im Netzwerk zusammengetragen, um gemeinsame Wege und neue Lösungsansätze zu finden.

Vereinigungen für und von Menschen mit Migrationshintergrund, zuständige Organisationen im Migrations- und Integrationsbereich, die Integrationsreferentinnen und -referenten der Gemeinden und Bezirksgemeinschaften sowie die Integrationsbeiräte nehmen einen besonderen Stellenwert ein: Sie wirken vor Ort als Impulsgeber zur Gestaltung des Integrationsprozesses, pflegen die Zusammenarbeit im Netzwerk und unterstützen Projekte zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenlebens.

Im vorliegenden Abschnitt folgt ein Überblick der Hauptakteure, die auf mehreren Ebenen vernetzt zusammenarbeiten, Wissen und Erfahrungen weitergeben und Good Pracitice Beispiele austauschen, um die Optimierung des Integrationsprozesses voranzutreiben. Diese Einrichtungen und Organisationen handeln in einigen Fällen auch grenzübergreifend, auf europäischer und internationaler Ebene, damit die Integrationsarbeit auch außerhalb ihres Zusammenschlusses weiterentwickelt werden kann.

Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch die Koordinierungsstelle für Integration, die den Integrationsprozess in der Autonomen Provinz Bozen mittels Beratung, Forschung und Information verwaltet und koordiniert.