Hauptinhalt

 

E-Learning

Was ist E-Learning?

Unter E-Learning (auch eLearning, englisch: electronic learning – elektronisch unterstütztes Lernen) werden alle Formen von Lernen verstanden, bei denen digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen (Definition von Michael Kerres).

Für E-Learning finden sich als Synonyme auch Begriffe wie E-Lernen, Online-Lernen, Telelernen, Computer Based Training, multimediales Lernen, Open and Distance Learning, computergestütztes Lernen usw. Seit Ende der 90er Jahre erfuhr diese Methode durch die Verbreitung des Internets einen starken Aufschwung. Der Begriff „E-Learning“ hat sich seit Mitte der 90er Jahre etabliert. Mittlerweile wird nicht mehr nur der Grundstoff dieses Lernens und Lehrens vermittelt, sondern es werden auch ganz spezielle Bereiche und vielfältige Möglichkeiten in eigenen Seminaren und Kursen näher gebracht. Als Beispiele sind dahingehend etwa Themen wie Webblogging, Wikis, Podcasts oder auch Austauschplattformen wie Moodle zu nennen.

Warum E-Learning?

Entstanden ist diese Form des Lernens und Lehrens aus dem Bedürfnis heraus, auch nicht anwesende Personen an der Vermittlung und Verarbeitung des Lernstoffes teilhaben zu lassen. Insbesondere sollten dabei Entfernungen, etwa zu schwer zugänglichen Regionen, ohne ernsthaften Zeitverlust überwunden und Kosten reduziert werden. Der größte Vorteil dieses Systems liegt in der Flexibilität der möglichen Anwendungen. Aufgaben können überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit bearbeitet werden, die Auswertung erhält man z.T. sofort. Man ist an keine festen Zeiten oder Orte gebunden.

Die pädagogische Begleitung und Lernerfolgskontrollen grenzen viele Angebote wiederum vom reinen Selbstlernen ab. Der Austausch mit anderen Lernenden und Lehrenden ist auf den jeweils dazugehörigen Plattformen möglich. So können alle TeilnehmerInnen eines Kurses jederzeit mit den KursleiterInnen oder aber auch untereinander in Kontakt treten.

Weitere Formen des E-Learning

Blended Learning

Wenn die Vorteile von Präsenzveranstaltungen mit denen von E-Learning genutzt und verknüpft werden, dann spricht man von Blended Learning (dt. integriertes Lernen).

Virtual Classroom (virtuelles Klassenzimmer)

Beim Virtual Classroom dient das Internet als Kommunikationsmedium, um geographisch getrennte Lernende und Lehrende miteinander zu verbinden. Das virtuelle Klassenzimmer ermöglicht somit eine synchrone Form des Lernens. Als eine Variante wird das Tele-Teaching betrachtet.

Fernuniversität / Fernlernen

Fernuniversitäten sind Universitäten, die ein Studium mit regulärem akademischem Abschluss ausschließlich durch ein Fernstudium ermöglichen. Das Niveau der Ausbildung unterscheidet sich hierbei nicht von herkömmlichen Hochschulen. Das Lehrmaterial wird meist durch Studienbriefe verteilt. Zudem sind, ähnlich wie an Präsenzuniversitäten, Hausarbeiten zu erledigen. Die Leistungsnachweise werden ebenso konventionell durch Klausuren und die aktive Teilnahme an Seminaren mit Referat und Hausarbeit erbracht. Außerdem gilt es, mündliche und schriftliche Prüfungen zu bestehen. Am Ende des Studiums stehen eine schriftliche Arbeit sowie meistens eine Abschlussprüfung.

Fernuniversitäten sind aus dem Bedürfnis entstanden, Menschen, denen die notwendige Zeit, finanzielle Mittel oder formelle Voraussetzungen zum Studium fehlen, in die Lage zu versetzen, durch ein Fernstudium einen Studienabschluss zu erlangen. Häufig werden Fernuniversitäten von Studierenden benutzt, die berufstätig oder in der Elternzeit sind. Daneben findet man auch Studierende aus dem ländlichen Raum oder aus dem Ausland ohne ortsnahen Zugang zu einer Präsenzuniversität, sowie chronisch Kranke, Behinderte, Inhaftierte und BerufssportlerInnen. Die meisten Fernuniversitäten bieten auch andere Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Auch hier gibt es Teilzeit- und Vollzeitvarianten, um sich auch neben Beruf oder Schule weiterzubilden.

Fernuniversitäten gibt es z.B. in Deutschland, Österreich, Südafrika, Indien, Pakistan und der Schweiz. In Frankreich kann an allen Universitäten in allen Fächern ein Fernstudium absolviert werden, z.B. an der Université de Toulouse - Le Mirail (UTM). Weitere Fernuniversitäten sind die Open University in Großbritannien, sowie die Fernuniversität der Niederlande.

Links:

E-learning

grifo multimedia: global e-learning provider
elearningeuropa.info: Promoting innovation in lifelong learning
e-learning: Just another weblog
Brandon Hall Research: Objective Research About Online Learning
CHECKpoint eLearning: Portal und Newsletter für den zielgruppenorientierten eLearning-Markt
LEARNTEC: Regelmäßige Kongresse und Messen

Fernuniversitäten

http://www.fernuni-hagen.de/
http://www.sgd.de/
http://www.ils.de/
http://www.euro-fh.de/
http://www.fernuni.ch/
http://www.educatis.com/
http://www.jku.at/