News

  • Die Vorsorge an erster Stelle: Ebola-Maßnahmenplan für den Fall der Fälle

    Internationale Ebola-Meldungen nehmen zu und auch in Südtirol will man gerüstet sein. Am 15.10.2014 haben sich Expertinnen und Experten des Gesundheitsressorts, des Südtiroler Sanitätsbetriebes, des Zivilschutzes und der Berufsfeuerwehr getroffen. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung, so der Tenor des Treffens.

  • Historische Naturkatastrophen: Pressekonferenz im Zivilschutzzentrum

    Historische Rutschung in Abtei (Bildquelle:Tiroler Landesarchiv, Karten und Pläne, Sign. 299)

    Ein Forschungsprojekt der Landesabteilungen für Wasserschutzbauten und für Brand- und Zivilschutz hat historische Lawinen, Murgänge und Überschwemmungen analysiert; Zivilschutzlandesrat Arnold Schuler wird mit den Projektmitarbeitern die umfassenden Ergebnisse darlegen.

  • Lange Nacht der Forschung – Zivilschutzzentrum

    Der Zivilschutzbrowser hautnah

    Bozen, Freitag, 26. September 2014: Über 536 Personen folgten den Ausführungen zum neuen hochmodernen TETRA - Funksystems, zur neuesten Löschtechnik bei Tunnelbränden, zu den spannenden Abläufen in der Landesnotrufzentrale (115/118) oder zu den vielfältigen Informationen des Zivilschutzbrowsers.

  • Regionenkonferenz in Rom: Arbeitssicherheit und Gefahrenguttransporte

    Größeres Augenmerk auf die Sicherheit beim Transport von Gefahrengütern und mehr Mitsprache für die Sozialpartner in Sachen Arbeitssicherheit: Für diese beiden Punkte hat Landeshauptmann Arno Kompatscher am 25. September bei der Regionenkonferenz in Rom die Zustimmung der übrigen Regionen erhalten.

  • Entschärfung von Kriegsrelikten in Stilfes in der Gemeinde Freienfeld

    Straßensperrung

    Seit 7.30 Uhr ist die gemeinsame Einsatzleitung im Feuerwehrhaus von Stilfes eingerichtet. Unter der Leitung des Regierungskommissariates werden die Arbeiten zur Entschärfung von 350 Rauchbomben, 2 Bomben zu je 120 kg und 9 Artilleriegeschosse vorbereitet.

  • Hanspeter Staffler ist neuer Generaldirektor des Landes

    Neue Führungsspitze

    Hanspeter Staffler, bis dato Direktor des Landeszivilschutzes, ist neuer Generaldirektor der Landesverwaltung. Der 48-Jährige wurde heute der Landesregierung vorgestellt. "Wir haben diese für die Zukunft unserer Verwaltung so wichtige Figur über einen aufwändigen Auswahlprozess gesucht und sind überzeugt, in Staffler den richtigen Mann gefunden zu haben", so Landeshauptmann Arno Kompatscher.

  • Tabacco-Karten weiterhin als Grundlage für Einsatztätigkeit in Südtirol

    Die Abteilung Brand- und Zivilschutz hat die neuen Vertragsverhandlungen mit dem Verlagshaus Tabacco für die Verwendung seiner digitalen topographischen Karten erfolgreich abschließen können.

  • Tag der offenen Tür: Auch die Landesregierung ist dabei

    Tag der offenen Tür

    Am Tag der offenen Tür des Landes am 5. September wird man nicht nur einen Blick in die Landes-Gebäude werfen, sondern dort auch die Mitglieder der Landesregierung treffen können. Sie alle nehmen am Tag der offenen Tür teil und stehen den Bürgern Rede und Antwort.

  • Unwetter: Erster Gedanke bei Familie des verunglückten Feuerwehrmannes

    Lokalaugenschein bei Atzwang

    Landeshauptmann Kompatscher und Zivilschutzlandesrat Schuler haben heute (1. September) gemeinsam mit dem für den Straßendienst zuständigen Landesrat Mussner und den Abteilungsdirektoren Staffler und Pollinger einen Überblick über die Lage nach den verheerenden Unwettern vom gestrigen (31. August) Sonntagabend gegeben. Der erste Gedanke galt dem verunglückten Feuerwehrkommandanten Alexander Mayr.

  • Erdbeben in Südtirol verspürt.