News

  • Landeswetterdienst: Mai zu kühl, Frühling überdurchschnittlich warm

    Mit Schnee (Webcam-Bild auf der Seiseralm) hat sich der Winter im Mai zurückgemeldet

    Im Mai lagen die Temperaturen in ganz Südtirol um 0,5 Grad bis 1 Grad Celsius unterhalb der langjährigen Durchschnittwerte, berichten die Landesmeteorologen.

  • Wildbachverbauung: Uferpflege an der Passer in Meran

    Uferpflegearbeten sind ein wesentlicher Teil des Hochwasserschutzes: Das Bild wurde vor Abschluss der Arbeiten des Amtes für Wildbach- und Lawinenverbauung West der Agentur für Bevölkerungsschutz aufgenommen.

    Hochwasserschutz durch Uferpflege wird auch an den Mauer entlang der Passer in Meran betrieben; ein Teil der aufwändigen Arbeiten wurde nun abgeschlossen.

  • Sicherheit im alpinen Gelände: LH Kompatscher trifft Bergführer

    Die Sensibilisierung der Bergsportler für die Gefahren im alpinen Gelände haben am 20. Mai die Berg- und Skiführer mit LH Arno Kompatscher besprochen.

  • Verkehrsassistentin / Verkehrsassistent (V. Funktionsebene) gesucht

    Die Agentur für Bevölkerungsschutz sucht eine / einen Verkehrsassistentin / Verkehrsassistent (V. Funktionsebene) für einen befristeten Vollzeitauftrag (ca. 5 Monate, verlängerbar) mit Dienstsitz in Bozen.

  • Saharastaub, Gewitter, Hagel, Schnee und Frostnächte im April

    Der Kälteeinbruch erforderte die Frostberegnung, um die Blüten zu schützen

    Dieser April machte wahrlich, was er will, resümieren die Landesmeteorologen in ihrem monatlichen Wetterrückblick.

  • Renaturierte Talfer: Aufenthalt im Bachbett gefährlich

    Die Gefahr im Bachbett der Talfer in Bozen wurde durch die Arbeiten der Agentur für Bevölkerunsgschutz entschärft - ein Aufenthalt im Bachbett ist wegen des Schwallbetriebs des Karftwerks trotzdem gefährlich.(Foto LPA)

    Die Wasserrettung der Berufsfeuerwehr musste nun mehrmals Personen aus der Talfer befreien, die dort wegen abrupter Wasserschwankungen festsaßen.

  • Lawinen: Kommissionsmitglieder bilden sich fort

    Um im gesamten Themenbereich Lawinen auf dem neuesten Stand zu sein, haben sich Lawinenkommissionsmitglieder in Sulden weitergebildet.(Foto LPA)

    Theoretische rechtliche Grundlagen und praktische Schneedeckenuntersuchungen standen auf dem Programm des zweitägigen Grundkurses für Lawinenkommissionsmitglieder in Sulden. Träger der Veranstaltung war die Agentur für Bevölkerungsschutz. Kursleiter Rudi Nadalet, Bergführer und Mitarbeiter des Hydrographischen Amtes führten dabei in das Management des Lawinenrisikos ein.

  • Landesrat Schuler zum Tod von Lorenzo Zampatti

    Seiner Wertschätzung und seinem Bedauern gibt Bevölkerungsschutzlandesrat Schuler anlässlich des Todes des langjährigen Vorsitzenden des italienischen Zweiges der Bergrettung Ausdruck.

  • Landeswetterdienst: März milder und nasser

    Frühlingsbeginn im Gsiesertal

    Der März zeigte sich als typischer Übergangsmonat zwischen Winter und Frühling, resümieren die Landesmeteorologen: So schneite es am 5. März noch einmal bis in sämtliche Täler herab, gleichzeitig wurden auch schon frühlingshaft milde Tage mit teils über 20 Grad Celsius verzeichnet.

  • Mühlwalder Bach wird renaturiert

    Derzeit für Fische kaum überwindbar: der Mündungsbereich des Mühlwalder Baches. Nun beginnen die Arbeiten zur Renaturierung (Foto LPA)

    In diesen Tagen beginnt das Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung Ost der Agentur für Bevölkerungsschutz mit der Renaturierung des Unterlaufes des Mühlwalder Baches zwischen der Landestraße Rein und der Einmündung in die Ahr.