Aktuelles

  • Arbeitsintegrationspreis 2012: Bis 30. Juni bewerben!

    LPA - Auch in diesem Jahr soll der Preis für Arbeitsintegration verleihen werden. Die Landesregierung hat kürzlich auf Vorschlag von Arbeitslandesrat Roberto Bizzo die Ausschreibung 2012 beschlossen. Ausgezeichnet werden mit dem Preis Maßnahmen zur Arbeitseingliederung von Menschen mit Behinderung. Unternehmen, die besondere Initiativen ergriffen haben, können sich bis 30. Juni bewerben.

  • Equal Pay Day 2012 am 20. April

    LPA - "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit", das ist die Forderung, die am Freitag, 20. April, Vertreterinnen von Frauenorganisationen und Chancengleichheitsbeiräten landesweit über 26 Informationsstände an Mann und Frau herantragen werden. Es ist dies die Botschaft des Aktionstages "Equal Pay Day", der heuer von Landesbeirat für Chancengleichheit und Frauenbüro zum dritten Mal in Südtirol veranstaltet wird.

  • Arbeitnehmer und Entlohnungen - 2010 - ASTAT

    Am 20. April wird in Südtirol der Equal Pay Day begangen und aus diesem Anlass veröffentlicht das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) einige Daten zu den Entlohnungen der Beschäftigten in der Privatwirtschaft. Durch die Verwendung einer amtlichen Quelle (NISF) kann festgestellt werden, dass durchaus Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern (Gender Pay Gap) bestehen. Maßgeblichen Einfluss auf die Lohnunterschiede haben Merkmale wie Teilzeitanteil, Wirtschaftssektor, Alter oder Vertragsart.

  • Landesverwaltung und Sozialpartner verlängern außerordentliche Sozialmaßnahmen

    LPA - Die außerordentlichen Sozialmaßnahmen, mit denen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise abgefangen werden sollen, gelten auch 2012: Die Verlängerung ist nach der Unterzeichnung durch Landesrat Bizzo in Kraft getreten.

  • 17. April: Vorstellung des "Equal Pay Day 2012"

    LPA - Der Aktionstag für eine gerechte Entlohnung von Männern und Frauen, der "Equal Pay Day", findet heuer in Südtirol zum dritten Mal statt, und zwar am 20. April 2012. Getragen wird die Initiative vom Frauenbüro des Landes, dem Landesbeirat für Chancengleichheit und 33 Organisationen. Landesrat Roberto Bizzo wird den Aktionstag am Dienstag, 17. April, im Palais Widmann in Bozen vorstellen.

  • Bericht über innerbetriebliche Beschäftigungssituation bis 30. April abgeben: erstmals Online-Meldung möglich

    LPA - Die Landesabteilung Arbeit weist darauf hin, dass Betriebe mit mehr als 100 Beschäftigten innerhalb 30. April wieder den periodischen Bericht über die innerbetriebliche Beschäftigungssituation der Frauen und Männer verfassen müssen.

  • Überprüfung von Maschinen und Geräten: Neue Regelung ab morgen in Kraft

    LPA - Ab morgen (4. April) gelten mit Inkrafttreten des entsprechenden Dekrets des Landeshauptmannes neue Vorschriften zur periodischen Überprüfung von Maschinen, Anlagen und Geräten. "Die Neuregelung war notwendig", so der für das Arbeitswesen zuständige Landesrat Roberto Bizzo, "weil im Mai eine staatliche Bestimmung mit umständlichen Vorschriften für diesen Bereich der Arbeitssicherheit in Kraft tritt. Wir sind dieser zuvorgekommen und haben versucht, die Materie so einfach wie möglich zu regeln."

  • LR Bizzo zieht Bilanz über Förderung des weiblichen Unternehmertums

    LPA - Bei einem vom zuständigen Landesrat Bizzo organisierten Treffen mit den Mitgliedern der wichtigsten Interessensverbände heute (30. März) in Bozen wurde Bilanz über die Ergebnisse der Förderung des weiblichen Unternehmertums des vergangenen Jahres gezogen, und die Förderungskriterien wurden nochmals erläutert.

  • LR Bizzo zum Vatertag: „Vaterzeit war schönste Zeit meines Lebens

    LPA - Am 19. März wird in Südtirol der Vatertag gefeiert. „Dieser Tag soll einmal die Väter in den Mittelpunkt rücken, die sich verantwortungs- und liebevoll um ihre Kinder kümmern und auch mal für sie die Arbeit ruhen lassen“, sagt der Landesrat für Arbeit und Chancengleichheit Roberto Bizzo. Der Landesrat hat selbst Elternzeit für seine Tochter genommen und beschreibt die Wochen mit seiner Tochter als „schönste Zeit seines Lebens“.

  • 16.000 Arbeitnehmende älter als 55 Jahre

    LPA - Den älteren Arbeitnehmenden ist die jüngste Ausgabe des Informationsblattes der Landesabteilung Arbeit "Arbeitsmarkt News" gewidmet. Demnach waren 2011 in Südtirol durchschnittlich 16.000 über 55-jährige Arbeitnehmende berufstätig, das sind um 9.000 mehr als noch vor zehn Jahren. Für Arbeitslandesrat Roberto Bizzo veranschaulichen diese Zahlen, "wie stark sich der demografische Wandel auf dem Arbeitsmarkt bereits bemerkbar macht."