FAQ

[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Welche Einrichtungen können Weiterbildungen für die Eintragung in das EVV-Verzeichnis und für die fortlaufende Weiterbildung anbieten?

Für die Eintragung in das EVV-Verzeichnis sieht Art. 2 des Beschlusses der Landesregierung Nr. 850 vom 22.10.2019 vor, dass der EVV über eine angemessene theoretische und praktische Ausbildung im Bereich öffentliche Ausschreibungen verfügen muss. Diese Ausbildung ist bei einer Universität, Hochschule o.a. gleichwertigen Bildungs-einrichtung zu absolvieren.

Zwecks fortlaufender Weiterbildung der EVV sieht Art. 6 desselben Beschlusses hingegen keine spezifische Qualifikation der Struktur vor, welche die Ausbildung anbietet. Sie muss jedoch ein Thema abdecken, das im jährlichen Aus- und Weiterbildungsprogramm im Bereich des öffentlichen Auftragswesens vorgesehen ist, welches vom Direktor der AOV nach Anhörung des Lenkungs- und Koordinierungsbeirat erstellt wird.

Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Können die Guthaben im darauffolgenden Jahr nachgeholt werden, sofern die 10 Guthaben innerhalb eines Jahres nicht erreicht werden?


Es können nur jene Kurse zur Erreichung der Mindestanzahl an Bildungsguthaben in Betracht gezogen werden, welche innerhalb März des darauffolgenden Jahres besucht werden.
Für dasselbe Jahr müssen weitere 10 Guthaben erreicht werden.

Beispiel:
- Der EVV hat 8 Ausbildungsstunden für das Jahr 2021 besucht
- Er besucht weitere 2 Ausbildungsstunden im Februar 2022
- Innerhalb März 2022 bestätigt er den Erhalt von 10 Bildungsguthaben für das Jahr 2021
- Zwischen März und Dezember 2022 besucht er weitere 10 Ausbildungsstunden zur Erreichung der 10 Guthaben für das Jahr 2022
- Innerhalb März 2023 bestätigt er den Erhalt von 10 Bildungsguthaben für das Jahr 2022

Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ab welchem Jahr beginnt die Verpflichtung, 10 Bildungsguthaben zur Aufrechterhaltung der Eintragung im EVV-Verzeichnis zu erreichen?
Die Verpflichtung beginnt mit dem Jahr 2021. Es ist nicht notwendig, die 10 Bildungsguthaben im Jahr 2020 zu sammeln. Innerhalb März 2022 ist der EVV verpflichtet, im EVV-Verzeichnis die Durchführung der fortlaufenden Ausbildung für mindestens 10 Guthaben im Laufe des Jahres 2021 nachzuweisen.
Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Wie werden die Bestätigungen, welche den Erhalt der Bildungsguthaben nachweisen, in das EVV-Verzeichnis eingetragen?
Es ist nicht erforderlich, die Teilnahmebescheinigungen oder andere Unterlagen in das EVV-Verzeichnis einzutragen, um den Erhalt der Bildungsguthaben nachzuweisen zu können. Diese Dokumente werden vom EVV aufbewahrt, um der AOV oder anderen zuständigen Stellen bei Kontrollen Einsicht gewährleisten zu können.
Es muss jedoch bestätigt werden, dass die Kurse für mindestens 10 Bildungsguthaben durchgeführt wurden.
Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ist es möglich, den Antrag auf Qualifizierung oder Registrierung auf nicht-digitale Weise zu unterzeichnen?
Nein. Dokumente dürfen nur in digitaler Form unterschrieben werden.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Kann eine Vergabestelle, die weder über geeignete Mitarbeiter verfügt, noch durch die Zusammenarbeit zwischen den Körperschaften EVVs finden kann, die AOV ersuchen, die Verfahren in ihrem Namen durchzuführen?
Nein. Die AOV fungiert nicht als Ersatz für die VS über ihre institutionellen Aufgaben hinaus.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Wo finde ich Informationen über die von der Universität Innsbruck angebotenen EVV-Kurse?

Hier der Link zur EVV-Ausbildung der UNI Innsbruck:

https://www.uibk.ac.at/weiterbildung/universitaetskurse/auftragswesenst/index.html.de

Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ist es notwendig, dass der im EVV-Verzeichnis eingetragene EVV die vorgesehene Ausbildung absolviert?

Die Notwendigkeit, die Schulung durchzuführen, hängt von der Erfahrung des identifizierten EVVs ab, denn in der "vierjährigen Übergangszeit" ist vorgesehen, dass "in Bezug auf die Eintragung in das EVV-Verzeichnis":
a) "die Stellung der Mitarbeiter der Vergabestellen, die erklären, mindestens drei Jahre lang ununterbrochen EVV-Tätigkeiten auszuüben, der in Art. 1 [Beschluss der Landesregierung Nr. 850 vom 22.10.2019] genannten Ausbildung gleichgestellt wird und diese können sich in das EVV-Verzeichnis einschreiben";
b) "Mitarbeiter von Vergabestellen, die zum ersten Mal oder für weniger als drei ununterbrochene Jahre EVV-Tätigkeiten ausüben, sich auch ohne ausreichende Qualifikation in das Verzeichnis eintragen lassen können, sofern sie sich verpflichten, die Ausbildung innerhalb der folgenden zwei Jahre abzuschließen".

Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ist es möglich, Personen, die nicht bei einer öffentlichen Körperschaft beschäftigt sind, als EVV zu ernennen?

Der EVV muss ein öffentlicher Angestellter sein.
Wenn die Verwaltung jedoch nicht über geeignete Mitarbeiter verfügt (z.B. Eigenverwaltungen bürgerlicher Nutzungsrechte) und der Sekretär oder ein anderer Mitarbeiter offiziell ernannt wurde und damit eine öffentliche Funktion und ein "stabiles" Rechtsverhältnis mit der Verwaltung übernimmt, dann kann dieser die Funktion des EVVs auch als externer Mitarbeiter ausüben.

Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Müssen die Kostenstellen die Qualifizierung als Vergabestelle beantragen?
Nein, die Qualifizierung erfolgt auf Ebene der Vergabestelle, die Kostenstellen liegen eine Ebene darunter und müssen keine Qualifizierung beantragen.
Beispielsweise ist die Autonome Provinz Bozen bereits qualifiziert und die Abteilungen müssen sich nicht um die Qualifizierung bewerben.
Datum: 30.6.2020