FAQ

[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Ist es auch möglich, den Antrag auf Qualifizierung oder Registrierung nicht digital zu unterzeichnen?

Nein. Nur Qualifizierung- oder Registrierungsanträge mit digitaler Unterschrift sind zulässig.

Datum: 30.5.2022
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Kann eine Vergabestelle, die weder über geeignete Mitarbeiter verfügt, noch durch die Zusammenarbeit zwischen den Körperschaften EVVs finden kann, die AOV ersuchen, die Verfahren in ihrem Namen durchzuführen?
Nein. Die AOV fungiert nicht als Ersatz für die VS über ihre institutionellen Aufgaben hinaus.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Wo finde ich Informationen über die von der Universität Innsbruck und von der Università Telematica “Leonardo da Vinci angebotenen EVV-Befähigungslehrgänge?

Hier die Links:

1.  EVV-Ausbildung der UNI Innsbruck:

https://www.uibk.ac.at/weiterbildung/universitaetskurse/auftragswesenst/index.html.de

2. EVV-Ausbildung der Università Telematica “Leonardo da Vinci” gemeinsam mit Omologhia srl:

AF06 – I CONTRATTI PUBBLICI NELLA PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO – ALTO ADIGE – Unidav.it

 

Datum: 20.9.2022
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Wann kann ich mich mit dem Status „effektiver“ EVV im EVV-Verzeichnis eintragen?

Die Eintragung ins EVV-Verzeichnis mit dem Status „effektiver“ EVV kann erfolgen:

  1. in der Regel nach erfolgreichem Abschluss der fachspezifischen EVV-Ausbildung (Befähigungslehrgang), der zurzeit von der UNIBK durch die „RUP-Academy“ und von der Universität Telematica “Leonardo da Vinci” di Torrevecchia Teatina gemeinsam mit Omologhia srl mit dem Fernkurs „CONTRATTI PUBBLICI NELLA PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO – ALTO ADIGE (cod. AF06), organisiert und angeboten wird;

  2. ab dem Zeitpunkt der Eintragung in das Verzeichnis der höheren Führungskräfte der jeweiligen Vergabestelle;

  3. jeder Zeit für die Führungskräfte und die Bediensteten der zentrale Beschaffungsstelle AOV, welche die Aufgaben des einzigen Verfahrensverantwortlichen oder des Verantwortlichen eines Unterverfahrens wahrnehmen;

  4. innerhalb der Ausschlussfrist vom 31.12.2023, durch die Abgabe der eigenverantwortlichen Erklärung im Zuge der Einschreibung im Portal, vor dem 01.01.2020 über einen Zeitraum von drei Jahren kontinuierlich und ohne Unterbrechung von insgesamt von mehr als 180 Tagen, die Tätigkeit als EVV wahrgenommen zu haben.

Treffen keine der vier Fälle zu, so kann die Eintragung in das EVV-Verzeichnis, um unverzüglich die Ausübung der Tätigkeiten des EVV für eine Vergabestelle vornehmen zu können, durch die Auswahl der Option „provisorisch“ im EVV-Verzeichnis vorgenommen werden, wobei die Verpflichtungserklärung, die fachspezifische Ausbildung wie oben unter Punkt 1 innerhalb von 2 Jahren ab Eintragung abzuschließen, abzugeben ist.

Datum: 20.9.2022
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Dürfen Personen, die nicht Bedienstete einer Vergabestelle sind, zum EVV ernennen werden?

Der EVV muss ein Angestellter der Vergabestelle sein und deshalb ist die Beauftragung an einen externen Freiberufler ausgeschlossen.
Eine Vergabestelle kann aber, wenn sie
a. keine geeigneten Bediensteten hat;
b. nicht imstande war den Personalmangel durch eine Zusammenarbeit mit einer anderen Körperschaft gemäß Art. 2, Abs. 2 des L.G. vom 17. Dezember 2015, Nr. 16 i.g.F. zu beheben (sog. Zusammenarbeit zwischen Vergabestellen zur gemeinsamen Ausübung der EVV-Tätigkeiten),
eine Person als EVV auswählen, die offiziell ernannt wurde und mit der die Vergabestelle ein stabiles Rechtsverhältnis innehat, auch wenn dies kein abhängiges Dienstverhältnis ist (z.B. eine Eigenverwaltung bürgerlicher Nutzungsgüter ohne Angestellte oder mit nur freiwilligen oder ehrenamtlichen Mitarbeitern kann auch ihren Präsidenten als EVV ernennen).

Datum: 30.5.2022
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Müssen die Kostenstellen die Qualifizierung als Vergabestelle beantragen?
Nein, die Qualifizierung erfolgt auf Ebene der Vergabestelle, die Kostenstellen liegen eine Ebene darunter und müssen keine Qualifizierung beantragen.
Beispielsweise ist die Autonome Provinz Bozen bereits qualifiziert und die Abteilungen müssen sich nicht um die Qualifizierung bewerben.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Welche sind die Körperschaften, die die Qualifikation als Vergabestellen beantragen müssen?

Der Antrag auf Qualifizierung der Vergabestelle muss von allen in Art. 2, Absatz 2 des LG vom 17. Dezember 2015, Nr. 16, i.g.F., genannten Subjekten und nur von diesen eingereicht werden. Dies schließt aber die Möglichkeit/Notwendigkeit der Eintragung für andere Subjekte nicht aus, wenn die Eintragung von spezifischen normativen Bestimmungen wie jene des Vergabe-, öffentlichen Rechnungs- und des Finanzwesens vorgeschrieben ist (Beispiel Pflicht der Einholung des CIG).

Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Muss der EVV, damit er selbständig Ausschreibungen durchführen kann, im EVV-Verzeichnis eingetragen sein?

Ja, um die Tätigkeit in vollem Umfang ausüben zu können (für den  EMS und den Beitritts zu den AOV-Rahmenvereinbarungen und Rahmenabkommen ist die Eintragung nicht Voraussetzung), muss sich der EVV ins Verzeichnis eintragen.
Die Eintragung muss in jedem Fall vor der Einleitung eines Verfahrens vorgenommen werden.

Datum: 30.5.2022
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Wenn es nicht möglich ist, den Namen des EVVs im Antrag auf Qualifizierung der SA anzugeben, gibt es dann eine Möglichkeit, ihn trotzdem mitzuteilen?
Für den Fall, dass es nicht möglich ist, den Namen des EVVs der VS, der ein Benutzerprofil der VS besitzt und im EVV-Verzeichnis eingetragen ist, in den Antrag auf Qualifizierung aufzunehmen, kann man wie folgt vorgehen:
a) Der Verantwortliche der VS kann eine entsprechende Erklärung ausstellen und sie als separates Dokument digital unterzeichnen.
b) Der Referent der VS lädt diese Erklärung bei der Einreichung des Antrags auf Qualifizierung im Abschnitt "Zusätzliche Dokumentation" in das System hoch.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]

Wie kann eine Vergabestelle (VS1) im Antrag auf Qualifizierung den Namen eines EVV einer anderen Vergabestelle (VS2) angeben?

Das Gesuch um Qualifizierung der VS sieht keine manuelle Eingabe der Namen der EVV vor, sondern wird vom Informationssystem automatisch integriert, indem es die Personen auflistet, die berechtigt sind, auf der Plattform für diese VS tätig zu werden, und die im "EVV-Verzeichnis" eingetragen sind.
Achtung: Wenn ein EVV für mehrere VS als EVV fungieren will, empfiehlt es sich, zuerst alle notwendigen Benutzerprofile einzurichten (Benutzer für VS1, Benutzer für VS2 usw.) und sich in einem zweiten Moment im "EVV-Verzeichnis anzumelden. Wenn der im EVV-Verzeichnis registrierte EVV einen zweiten Benutzer für eine zweite VS erhält, ordnet das System die zweite VS nicht dem registrierten EVV zu.
Es ist daher notwendig, dass:
a) der EVV im Besitz eines ersten Benutzerzugangs (Benutzer1) ist, der vom Referenten der VS, zu der er gehört (VS1), zugewiesen wird;
b) demselben EVV von dem Referenten der zweiten VS (VS2), für die er die Funktionen des EVV ausübt, ein zweiter Benutzerzugang mit einem anderen Benutzernamen (Benutzer2) zugewiesen wird.
NB: Beide Benutzer müssen die gleiche Steuernummer haben.
c) der EVV dann mit der Eintragung in das EVV-Verzeichnis fortfährt (falls er bereits eingetragen ist, ist eine zweite Registrierung nicht erforderlich).
d) der Verantwortliche von VS1 den Antrag auf Qualifizierung erstellt, der den Namen des EVV (des eigenen Mitarbeiters) enthält.
e) der Verantwortliche von VS2 den Antrag auf Qualifizierung erstellt, der auch den Namen desselben und gemeinsamen EVV enthält.

Datum: 30.6.2020