News

  • Kathmandu: Kommandant der Südtiroler Berufsfeuerwehr übergibt Fahrzeuge

    LPA - Der Kommandant der Südtiroler Berufsfeuerwehr, Ernst Preyer, hat gestern (19. August) in Kathmandu dem Bürgermeister der Stadt Feuerwehr-Fahrzeuge und Ausrüstungsmaterial übergeben. Die feierliche Übergabe des von der Bozner Berufsfeuerwehr nicht mehr verwendeten Materials ist ein weiterer Schritt zum Aufbau einer effizienten Feuerwehr in der nepalesischen Hauptstadt.

  • Koordinierungstisch zum Schwerpunktthema 2013 - 2014

    Bewusstseinsbildung und globales Lernen –Schwerpunktthemen

  • Entwicklungszusammenarbeit: Landesbeirat genehmigt 49 Projekte

    Der Fachbeirat für Entwicklungszusammenarbeit hat 49 Projekte in Afrika, Mittel- und Südamerika, Asien und Osteuropa genehmigt. Das Augenmerk richtet sich dabei besonders auf benachteiligte Bevölkerungsgruppen und auf die Bereiche Bildung, Gesundheit, Wasser und Landwirtschaft.

  • Bergretter und Ärzte aus Nepal auf Ausbildung in Südtirol - Besuch bei LH Durnwalder

    LPA - Zehn Ärzte und neun Bergretter bilden die Delegation aus Nepal, die sich seit gestern (29. Mai) und noch bis zum 10. Juni in Südtirol aufhält. Der Besuch ist der Startschuss des vom Landesamt für Kabinettsangelegenheiten durchgeführten, direkten Entwicklungsprojektes des Landes Südtirol "Bergrettung in Nepal". Heute (30. Mai) konnte Landeshauptmann Luis Durnwalder die Delegation unter der Leitung von Buddha Basnyat im Palais Widmann in Bozen begrüßen.

  • Die Unsichtbaren. Werden sie überleben? Vortrag über die Zukunft isoliert lebender indigener Völker.

    Vor etwa einem Jahr sorgte ein BBC-Dokumentarfilm für weltweite Schlagzeilen: Auf einer Lichtung im Amazonasregenwald wurden zum ersten Mal Angehörige eines indigenen Volkes aus der Luft gefilmt, die vorher nie Kontakt zur Außenwelt hatten. Sie zählen zu den mehr als 100 indigenen Gruppen im Grenzgebiet von Brasilien und Peru, die freiwillig in Abgeschiedenheit leben.

  • Hungerkrise in Burkina Faso – Land Südtirol reagiert auf humanitäre Notsituation

    Die Sahelzone und insbesondere Burkina Faso sind derzeit von einer verheerenden Hungersnot betroffen. Das Land Südtirol reagiert auf diesen Notstand, indem es im Rahmen seiner Entwicklungszusammenarbeit ein Notstandsprojekt ausarbeitet, gemeinsam mit dem Experten für Gesundheitsprojekte und Mitglied des Fachbeirates für die Entwicklungszusammenarbeit Franco De Giorgi.

  • Förderung der nachhaltigen Entwicklung durch öko/ethno-Turismus

    Am 16. April 2012 fand die Abschlussveranstaltung des Programmes URB AL Fronteras Turisticas statt. Das Projekt für Kohäsion, soziale Eingliederung und Entwicklung durch nachhaltigen Tourismus "Fronteras Turísticas" ist eine Initiative für die Zusammenarbeit in den Grenzregionen der Hochanden.

  • Jahresprogramm der Entwicklungszusammenarbeit 2012

    Die Entwicklungszusammenarbeit des Landes fußt auf drei Säulen: Der Durchführung eigener Projekte, der Förderung von Projekten von Non-Profit-Organisationen und der Bewusstseinsbildung in Südtirol selbst.

  • Camino Andino - Fairer Tourismus in Lateinamerika

    Abschlussveranstaltung des Projektes “Fronteras Turisticas – Kohäsion, Integration und soziale Entwicklung durch nachhaltigen Tourismus“ in Lateinamerika. 16. April 2012 - Landhaus 1 (Innenhof) - Crispistr. 3 Bozen

  • Ruth Volgger

    Wir sind bestürzt und betroffen vom Tod von Ruth Volgger. Die aus dem Sterzinger Raum stammende Südtirolerin ist im Krankenhaus ihrer bolivianischen Wahlheimat La Paz am Dienstag völlig unerwartet im Alter von 57 Jahren verstorben.